.:. Breakbeat Paradise Recordings .:. Home

Nicht suizid Vertrag

Betrachtet man das diagnostische Spektrum, so scheint es, dass No-Suizid-Verträge an und für sich bei Patienten mit Schizophrenie, deren Suizidalität psychotisch getrieben sein kann, mit alkoholisierten Patienten, die impulsgetrieben und kognitiv und konativeinkompetent sind, wenn sie berauscht sind, und bei Patienten, die BPD haben, die Anfragen nach einem Versprechen mit zu vielen Kontroll-, Manipulations- und Beziehungsproblemen überladen sind. Es ist auch wahrscheinlich, dass ein No-Suicide-Vertrag eine andere Bedeutung und Nützlichkeit für jugendliche, mittlere und ältere Patienten haben würde, aber auch dies ist eine unerforschte Arena.10 Einige stationäre Dienstleistungen enthalten einen No-Selbstmord-Vertrag in den Dokumenten, die ein Patient Initialen oder Zeichen auf Aufnahme: Wäscheliste, HIPAA Vertraulichkeitsbestimmungen, persönliche Gegenstände in Lager, Versicherungsinformationen, Raucher-Politik und Essen Zeitplan. Tatsächlich wird ein Instrument, das in einer familiären Umgebung nützlich sein könnte, in der eine laufende Beziehung mit dem Patienten besteht, während einer pflegepolizeilichen Bewertung und eines Managements des Risikos des Patienten in einem Umfeld verwendet, in dem die Parteien des “Vertrags” einander im Wesentlichen fremd sind. Jeder, der selbstmörderisch war (oder potenziell ist), sollte einen No-Selbstmord-Vertrag mit seinem Arzt und mit Familie oder Freunden unterzeichnen. Nach Abschluss der Vereinbarung unterzeichnen und terminieren beide Parteien den Vertrag. Farrow TL. “Keine Suizidverträge” in kommunalen Krisensituationen: eine konzeptionelle Analyse. Es kann sein, dass im Mikrokosmos der Suizidprävention, wo sich alle rationalen Strategien und Vorhersagen vor der Impulsivität, Entschlossenheit, Klugheit und Beharrlichkeit auflösen, die Kennzeichen ernsthaft ersuizianten Personen sind, und wo die Differenzierung zwischen dem ernsthaften und unmittelbar selbstmörderischen Menschen und dem neurotisch opportunistischen Suizidalen mit versteckter Agenda oft unmöglich zu göttlich ist, der No-Selbstmord-Vertrag scheint eine Arena zu bieten, in der persönliche Verbindung und menschliche Verbundenheit einen Unterschied machen. Der No-Suicide-Vertrag scheint das Versprechen zu halten, dass die Stärke einer Beziehung eines bestimmten Patienten zu einem bestimmten Arzt den entscheidenden Unterschied machen wird, wenn es darum geht, eine Person davon abzuhalten, die letzten Schritte in einer langen Kette von visualisierten und möglicherweise einstudierten Szenarien der Selbstzerstörung zu machen. Und jeder sollte klar verstehen, dass die Verwendung eines No-Suicide-Vertrags in keiner Weise garantiert, dass ein Individuum nicht durch Selbstmord stirbt.

Es gab 2 Ziele für diese Studie. Die erste bestand darin, zu untersuchen, ob es einen Standard der Betreuung unter psychiatrischen Ärzten über die Verwendung von No-Suizid-Verträgen gab. Die Antwort war eindeutig nein; etwas mehr als die Hälfte der Befragten nutzte es. Das zweite Ziel bestand darin, ein grobes Maß für die Wirksamkeit von No-Suizid-Verträgen zu erhalten. Die Einschränkungen der Studie sind vielfältig, einschließlich des Fehlens einer Kontrollgruppe, selbst gemeldeter Daten und Stichprobenverzerrungen, wer auf eine Postkartenumfrage antwortet. Dennoch ist klar, dass No-Suizid-Verträge im Durchschnitt wenig helfen, schweres Suizidverhalten zu verhindern; obwohl es zweifellos Fälle gibt, in denen ein No-Selbstmord-Vertrag als Teil einer reicheren therapeutischen Beziehung zwischen Patient und Kliniker wirksam ist. Aber unabhängig davon, was Sie sie nennen, können No-Selbstmord-Verträge nützliche Werkzeuge sein, um Selbstmorde zu verhindern. No-Suicide-Verträge tragen viele Namen, darunter die folgenden: Kroll J.

31 July 2020 Uncategorized

Copyright © 2006 [ www.Breakbeat-Paradise.com ] Design & Coding by BadboE